Sonntag, 13. September 2015

Probenähen erweitert den Horizont!

Noch vor einigen Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich auch mal Unterwäsche nähen würde. Konnte ich mir einfach nicht vorstellen. 
 
Doch dann entdeckte ich auf Facebook (besucht mich doch auf meiner Seite!) einen Probenähaufruf - Näh-Mitzi suchte Probenäherinnen für ihr neues Freebook "all under". 3 Höschentypen sollten getestet werden - Slip, Panty und Tanga. Da ich ja sooo gerne endlich mal probenähen würde, habe ich mich beworben. Und: wurde ausgewählt!!!
 
Mit großer Freude habe ich mich an die Unterwäschen-Produktion gemacht. Genau so hatte ich mir ein Probenähen vorgestellt! Mittels Facebook-Gruppe konnten alle Näherinnen ihre Erfahrungen austauschen, Änderungen vorschlagen und sich gegenseitig unterstützen. Es war eine wunderbare Erfahrung für Tanja probezunähen.


Das Freebook ist mittlerweile schon veröffentlicht - meine Unterwäschenproduktion geht aber weiter! Warum?
 
Ich bin sicher nicht die Einzige, die massenhaft Stoffreste sammelt - "da könnte man ja noch etwas draus machen"! Ja, kann man: Höschen zum Beispiel :-)
Daher präsentiere ich nachfolgend meine persönliche Stoffresteverwertung: 


rotgestreifter Bahnenrock -> rotgestreifte Panty







wildgemustertes Kleid -> wildgemusterter Slip
 




 
kugeliges Strandkleid -> kugeliger Tanga





orientalisches Shirt -> orientalischer String
 

 
Wer jetzt auch auf den Geschmack gekommen ist und seine Jersey-Reste sinnvoll verwerten will, kann bei Näh-Mitzi die kostenlosen Schnittmuster downloaden!
 
Viel Spaß beim Nähen :-)
 
 
Verlinkt zu Out Now

Kommentare:

  1. Hi! Der Stoff vom orientalischen Shirt ist sehr schön, von wem ist denn der bitte? Tolles Projekt übrigens, ich habe mir auch schon oft mehrere Schlüppis genäht, aber zum passenden Shirt, darauf bin ich noch nicht gekommen =)

    AntwortenLöschen
  2. Total super geworden deine Höschen und eine tolle Idee zu zeigen aus welchen Stoffresten man Höschen machen kann :-)

    AntwortenLöschen