Sonntag, 24. April 2016

Fashion Revolution Day

Bangladesch, 24. April 2013
Das Fabrikgebäude Rana Plaza wurde aufgrund schwerer Baumängel von den Behörden gesperrt.
Doch der Inhaber der Nähfabrik muss Termine einhalten, die großen Modeketten warten. Also zwingt er seine Arbeiterinnen trotz der Risse in den Mauern zur Arbeit zu erscheinen. Keine Arbeiterin kann eine Entlassung riskieren, sie muss ihre Familie ernähren. Also geht sie an die Arbeit.
Um 9.00 Uhr stürzt das Gebäude ein.

1.138 TextilarbeiterInnen kamen ums Leben
Mehr als 2.500 wurden schwer verletzt

Bereits zum 3. Mal gedenkt die Welt am 24. April dieser Katastrophe, dem Fashion Revolution Day.

Frauen, die genäht haben, starben, weil ein Liefertermin mehr wert war/ist, als ein Menschenleben. Weil die Produktion eines Kleidungsstück keine Bedeutung für diese Welt hat. Welche Arbeit dahinter steckt, das wissen die Menschen nicht mehr. Und was man nicht kennt, kann man nicht schätzen. (Susanne, von mami-made.blogspot.com)

Dank Susanne gibt es unsere ganz eigene Nähblogger
 Fashion Revolution Day Aktion!

Lasst uns den Leuten zeigen, was Nähen ist. Lasst uns ihnen sagen, was Nähen bedeuten kann. Macht ein Bild von euch an der Nähmaschine, schreibt einen Post darüber, wie es ist, wenn man näht. Schreibt, was das Nähen für euch bedeutet und was die Stücke wert sind, die ihr erschafft.


Ich verbringe unzählige Stunden an der Nähmaschine, aus freien Stücken, weil es mir unheimlich viel Spaß macht, etwas nach meinen Vorstellungen zu erschaffen. An der Nähmaschine kann ich meine Kreativität ausleben. Abschalten, entspannen, experimentieren. Ich bin überglücklich, wenn mir ein Stück gut gelingt, komplett verzweifelt oder wütend, wenn es daneben geht.

Durch das Nähen habe ich so viele Menschen kennengelernt, Menschen mit der gleichen Leidenschaft.

In jedem selbstgenähten Kleidungsstück steckt so viel Herzblut - kann man das in Geld umrechnen?

 
Noch mehr Bloggerinnen an ihrer Nähmaschine versammeln sich hier:
 
 
Alles Liebe
Andrea

Kommentare:

  1. Schön geschrieben vorallem mit der Wut wenn was nicht gelingt. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. wow, da ist aber schön aufgeräumt ;) Am WE musst du Schnaggerl gehabt haben... Ich hab meinen "Zipp" Rock genäht und verzweifle beim "Sattel"... aber der Zipp passt ;)
    Muss ich heute noch irgendwie ausbessern.
    Tolles Foto ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen